Wie lange können die Schlammspringer außerhalb des Wassers überleben?

20 Minut
1 Stunde
6 Stunden
3,5 Tage
Als Kiemenatmer benötigt der Schlammspringer zwingend Wasser. Zum Landgang verschließt er seine Kiemen nach außen, damit sie nicht austrocknen. Dafür trägt er – in Kammern hinter den Kiemen – einen Meerwasservorrat mit sich herum, das er mit Sauerstoff versetzt. So kann er eine ganze Zeit an Land überleben. Bis er seine Wasserreserven beim Beutefang verschluckt. Dann muss er zurück ins Meer, um die Depots wieder aufzufüllen.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalFischTiereZoologie
Fisch QuizZoologie QuizTiere Quiz
  Sie werden als spielen

Antworten Verteilung nach Land

20 Minut
1 Stunde
6 Stunden
3,5 Tage
Antworten
flagVereinigtes Königreich
3%
21%
9%
65%
32
flagPolen
12%
16%
25%
45%
5342
flagDeutschland
10%
20%
28%
40%
77
flagÖsterreich
10%
30%
30%
30%
10