Wie wurde New York in der vergangenheit benannt?

Columbien
New Amsterdam
Haarlem
New London
New York war zu Beginn im Besitz der Niederländer. 1625 wurde die Insel dann New Amsterdam benannt. Drei Jahre später, im Jahre 1628, kaufte Peter Minuit Manhattan von den Indianern für Schmuckstücke im Wert von 60 Gulden. 1664 fiel New Amsterdam in die Hände der Engländer, die es nun, nach dem Herzog von York, „New York“ nannten. Im Jahre 1673 waren die Niederländer dann wieder im Besitz von New York. Aber kaum dass die Niederländer es „New Orange“ genannt hatten, ging New York wieder in die Hände der Engländer über und zwar mit dem Zweiten Frieden von Westminster im Jahre 1674.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
3
Sehr interessant!
erreichen: eher globalGeschichteGeschichte der Vereinigten StaatenKolonienKulturNew YorkNiederlandeNordamerikaUSAVereinigte StaatenVereinigten Staaten

Antworten Verteilung nach Land

Columbien
New Amsterdam
Haarlem
New London
Antworten
flagIrland
0%
90%
0%
9%
11
flagUnbekannt
0%
90%
0%
10%
10
flagDeutschland
2%
82%
10%
3%
131
flagÖsterreich
0%
80%
13%
6%
15
flagAustralien
8%
75%
8%
8%
12
flagNiederlande
0%
72%
4%
18%
22
flagVereinigte Staaten
2%
70%
8%
15%
240
flagPolen
4%
69%
9%
15%
17206
flagVereinigtes Königreich
1%
67%
14%
13%
130
flagGriechenland
8%
66%
8%
16%
12
flagSchweiz
0%
64%
11%
23%
17
flagKanada
0%
63%
13%
22%
22
flagIndien
11%
58%
13%
16%
36
flagPortugal
9%
54%
9%
27%
11