Woher stammen Meerschweinchen?

aus Guinea (Afrika)
aus Neuguinea
aus den Anden
aus Mexiko
Das Meerschweinchen wurde bereits 2000 v. Chr. in den Anden Südamerikas domestiziert, und zwar in den Ländern, die wir heute als Peru und Bolivien kennen. Ursprünglich hielt man sie wegen ihres Fleisches. Meist wurden Meerschweinchen nicht gekauft, sondern verschenkt, insbesondere zu Hochzeiten, oder als Geschenk für besondere Gäste oder Kinder.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
4
Sehr interessant!
erreichen: eher globalMeerschweinchenNagetiereNaturPeruSäugetiereSüdamerikaTiereZoogeographieZoologie

Antworten Verteilung nach Land

aus Guinea (Afrika)
aus Neuguinea
aus den Anden
aus Mexiko
Antworten
flagIrland
0%
20%
70%
10%
10
flagSchweden
11%
5%
61%
22%
18
flagMalaysia
30%
10%
50%
10%
10
flagVereinigtes Königreich
17%
16%
46%
19%
99
flagUnbekannt
11%
35%
41%
11%
17
flagGriechenland
0%
16%
41%
41%
12
flagDeutschland
19%
30%
40%
9%
52
flagAustralien
10%
21%
39%
28%
28
flagSingapur
30%
15%
38%
15%
13
flagVereinigte Staaten
22%
27%
37%
12%
376
flagPolen
19%
31%
34%
14%
11600
flagKanada
17%
35%
29%
17%
17
flagPhilippinen
29%
29%
29%
11%
17
flagNiederlande
16%
25%
25%
33%
12
flagIndien
34%
33%
18%
12%
147
flagPakistan
32%
32%
17%
17%
28