Was war die heilige Grenze im antiken Rom?

Centrum
Romanum
Muros
Pomerium
Pomerium ist die lateinische Verkürzung von post moerium (hinter der Mauer). Es war ein Begriff der Antike für die Grenze zwischen eigentlichem Stadtgebiet und Umland. Innerhalb galten besondere Regelungen, zum Beispiel das Bestattungsverbot. Die Festlegung dieser Grenze als rituelles Ende einer Stadtgründung geht auf die Etrusker zurück.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
4
Sehr interessant!
erreichen: eher globalaltes RomAntikeKuriositäten

Antworten Verteilung nach Land

Centrum
Romanum
Muros
Pomerium
Antworten
flagPolen
7%
34%
17%
39%
515
flagVereinigtes Königreich
27%
27%
9%
36%
11
flagDeutschland
11%
34%
23%
30%
26
flagVereinigte Staaten
0%
57%
21%
21%
14