Woher kommt das Gericht Polenta?

Türei
Spanien
Griechenland
Italien
Polenta ist ein meist aus Maisgrieß hergestellter fester Brei. Nach 1650 begann der erst von Christoph Kolumbus nach Europa gebrachte Mais als granoturco, „türkisches Korn“, in der italienischen Küche populär zu werden. In Norditalien ist Polenta bis heute so beliebt geblieben, dass die Süditaliener ihre nördlichen Landsleute etwas abfällig polentoni (= Polentafresser) nennen.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalGerichteItalienKücheKüchen der Welt

Antworten Verteilung nach Land

Türei
Spanien
Griechenland
Italien
Antworten
flagItalien
8%
0%
0%
92%
25
flagAustralien
3%
7%
3%
85%
27
flagFrankreich
0%
11%
5%
83%
18
flagNiederlande
0%
27%
0%
72%
18
flagSchweiz
3%
15%
9%
71%
32
flagÖsterreich
8%
12%
8%
70%
47
flagGriechenland
0%
30%
0%
70%
20
flagDeutschland
4%
18%
9%
65%
271
flagIrland
5%
20%
15%
60%
20
flagVereinigtes Königreich
17%
14%
12%
55%
96
flagVereinigte Staaten
7%
20%
14%
53%
88
flagPolen
15%
23%
15%
44%
2665
flagIndien
16%
25%
32%
23%
55