Die Propaganda der DDR bezeichnete die Berliner Mauer als ...

antifaschistischer Schutzwall
Atomsicherheitswand
Frieden Mauer
befestigte Spionageabwehrzone
Die Propaganda der DDR bezeichnete die Mauer als „befestigte Staatsgrenze“ oder als „antifaschistischer Schutzwall“. Hauptzweck war die Verhinderung der Flucht aus der DDR durch deren Einwohner, die dort als „ungesetzlicher Grenzübertritt“ unter Strafe stand. Da die Mauer auch in dem ganzen West-Berlin umgebenden Gebiet der DDR errichtet wurde, war der Westteil der Stadt, bis dahin das „Schaufenster der freien Welt“, fortan eine von Mauern umgebene westliche Insel.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalBerlinDeutschlandGeschichteKulturXX Jahrhundert

Antworten Verteilung nach Land

antifaschistischer Schutzwall
Atomsicherheitswand
Frieden Mauer
befestigte Spionageabwehrzone
Antworten
flagÖsterreich
62%
0%
18%
18%
16
flagDeutschland
54%
6%
30%
9%
116
flagUnbekannt
50%
0%
33%
16%
12
flagIrland
40%
6%
40%
13%
15
flagItalien
36%
0%
45%
18%
11
flagKanada
35%
0%
35%
29%
17
flagVereinigtes Königreich
34%
8%
41%
12%
116
flagAustralien
30%
11%
53%
3%
26
flagFrankreich
30%
0%
50%
20%
10
flagUkraine
28%
11%
51%
8%
148
flagPolen
25%
9%
53%
11%
7606
flagRussland
25%
12%
53%
9%
64
flagIndien
25%
14%
48%
7%
27
flagGriechenland
25%
0%
68%
6%
16
flagVereinigte Staaten
20%
9%
46%
19%
207
flagWeißrussland
20%
13%
46%
20%
15