Wer erfand die Stereoskopie?

James Maxwell
David Brewster
William Cooke
Charles Wheatstone
1838 veröffentlichte Sir Charles Wheatstone (1802–1875) seine ersten Forschungsergebnisse über räumliches Sehen. Er berechnete und zeichnete Stereobildpaare und konstruierte für deren Betrachtung einen Apparat, bei dem der Blick des Betrachters durch Spiegel auf die Teilbilder umgelenkt wurde. Diesen Apparat nannte er Stereoskop.
Kampfgraff
0
Korrigiere diese Frage
3
Sehr interessant!
erreichen: eher globalEntdeckerEntdeckungenTechnologie

Antworten Verteilung nach Land

James Maxwell
David Brewster
William Cooke
Charles Wheatstone
Antworten
flagDeutschland
28%
4%
9%
57%
21
flagPolen
27%
30%
17%
23%
484
flagÖsterreich
23%
53%
0%
23%
13
flagGriechenland
30%
50%
10%
10%
10