Wer führte die Kreuzfahrer während der Schlacht von Tachov?

Henry Beaufort von England
Prokop der Große
Johannes I von Münsterberg
Sigismund von Luxemburg
Henry Beaufort war zweiter unehelicher Sohn des Duke of Lancaster und der Catherine Swynford. Schon als Kind war für ihn die kirchliche Laufbahn vorgesehen. Der Papst machte ihn 1427 schließlich doch zum Kardinal und zum päpstlichen Legaten für Deutschland, Ungarn und Böhmen. Ihm wurde aufgetragen, den 4. „Kreuzzug“ gegen die hussitischen Häretiker in Böhmen zu leiten. Indes wurden dessen katholische Truppen 1427 bei Tachov vernichtend geschlagen.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalGeschichteGeschichte EuropasKämpfeMittelalter

Antworten Verteilung nach Land

Henry Beaufort von England
Prokop der Große
Johannes I von Münsterberg
Sigismund von Luxemburg
Antworten
flagÖsterreich
73%
0%
6%
20%
15
flagAustralien
63%
5%
15%
15%
19
flagDeutschland
38%
15%
21%
24%
78
flagPolen
26%
18%
22%
32%
3626
flagVereinigtes Königreich
23%
11%
26%
35%
42
flagVereinigte Staaten
15%
26%
31%
15%
19