Wer hat Mona Lisa nach Frankreich gebracht?

Leonardo da Vinci
Napoleon Bonaparte
Papst Pius XVI
Charles de Gaulle
Leonardo verkaufte das Bild kurz vor seinem Tod an König Franz I. von Frankreich, der es im Schloss Amboise aufbewahrte. In der folgenden Zeit kam das Gemälde nach Fontainebleau, Paris und schließlich nach Versailles in die Sammlung von Ludwig XIV. Nach der Französischen Revolution bekam das Bild eine neue Heimat im Louvre. Napoleon nahm es von dort mit und hängte es in sein Schlafzimmer. Nach der Verbannung Napoleons kam die Mona Lisa zurück in den Louvre.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
3
Sehr interessant!
erreichen: eher globalFrankreichGeschichteGeschichte FrankreichsKulturKunstMalereiMona LisaRenessaince

Antworten Verteilung nach Land

Leonardo da Vinci
Napoleon Bonaparte
Papst Pius XVI
Charles de Gaulle
Antworten
flagFrankreich
53%
15%
0%
23%
13
flagDeutschland
51%
34%
10%
4%
47
flagAustralien
42%
31%
5%
21%
19
flagVereinigte Staaten
40%
32%
10%
15%
177
flagVereinigtes Königreich
33%
47%
10%
8%
69
flagIndien
31%
27%
24%
13%
29
flagGriechenland
30%
40%
20%
10%
10
flagKanada
27%
54%
18%
0%
11
flagPolen
22%
50%
13%
13%
7488