Woher kommt die karminrote Farbe beim Campari? (bis 2006)

aus Cochenille (Läuse)
aus Färberkrapp (Pflanze)
aus Capsorubin (Paprika)
aus Lycopin (Tomaten)
Campari wurde, mit dem aus Cochenilleschildläusen gewonnenen natürliche Lebensmittelfarbstoff Karmin (E 120) rot eingefärbt. Zur Lausgewinnung gibt es auf den Kanaren eigene Plantagen mit Kakteen. Dort trinken die Läuse den Kakteensaft, haben ein laues Leben und werden dann allerdings zur Weiterverarbeitung getrocknet und gemahlen. Campari hat bereits 2006 beschlossen auf künstliche Farbstoffe umzusatteln.
Fabienne
0
Korrigiere diese Frage
4
Sehr interessant!
erreichen: eher globalAlkoholGetränkeWein
Wein QuizGetränke QuizAlkohol Quiz
  Sie werden als spielen

Antworten Verteilung nach Land

aus Cochenille (Läuse)
aus Färberkrapp (Pflanze)
aus Capsorubin (Paprika)
aus Lycopin (Tomaten)
Antworten
flagPolen
45%
7%
30%
15%
536