Wie hieß die Hauptresidenz der russischen Zaren in Sankt Petersburg?

Frühlingspalast
Sommerpalast
Herbstpalast
Winterpalast
Der Winterpalast war die Hauptresidenz der russischen Zaren in Sankt Petersburg. Das Gebäude befindet sich zwischen dem Palastplatz und dem Ufer der Newa. Es beherbergt heute einen Teil der Museumssammlung Eremitage. Der Name entstand im Gegensatz zum Sommerpalast, der sich im Sommergarten befindet. Der erste Winterpalast wurde 1711 gebaut und 1721 durch einen neuen ersetzt, in dem Zar Peter I. starb.
Ts
0
Korrigiere diese Frage
0
Sehr interessant!
erreichen: eher globalGeschichteGeschichte RusslandsPalästeRusslandTouristenattraktionen

Antworten Verteilung nach Land

Frühlingspalast
Sommerpalast
Herbstpalast
Winterpalast
Antworten
flagRussland
0%
0%
0%
100%
14
flagNorwegen
10%
0%
0%
90%
10
flagIrland
3%
3%
3%
88%
26
flagTschechien
7%
7%
0%
84%
13
flagUnbekannt
0%
10%
10%
80%
10
flagVereinigtes Königreich
2%
13%
5%
78%
143
flagFrankreich
0%
25%
0%
75%
16
flagGriechenland
5%
15%
5%
73%
19
flagPolen
7%
14%
5%
71%
16460
flagAustralien
9%
18%
0%
68%
32
flagDeutschland
9%
21%
2%
66%
174
flagNiederlande
8%
25%
0%
66%
12
flagKanada
0%
30%
5%
65%
20
flagSchweiz
15%
15%
10%
57%
19
flagIndien
6%
17%
15%
55%
45
flagÖsterreich
4%
34%
8%
52%
23
flagVereinigte Staaten
8%
29%
10%
49%
219